Alle Beiträge von Autor

Das erste Spaß- und Infofest – ein voller Erfolg!

Nach so langer pandemiebedingter Pause konnten wir endlich wieder feiern. Wir hatten uns vorgenommen, ein Fest für alle Schüler:innen und Eltern unserer Schule zu veranstalten und das Fest auch für „Ehemalige“ zu öffnen. Daneben sollte es für Interessierte Infos geben.

Es war ein sehr buntes Programm zusammengekommen. Auf der Bühne in unserer Mensa fanden fortlaufend Aufführungen statt, unter anderem mit dem Schulchor, einer Theatergruppe und einer Modenschau mit unserer Schulkleidung. In vielen Klassenräumen gab es Mitmachangebote zum Basteln (z. B. Windlichte), zum Bauen (z. B. mit Kappla-Steinen), zum Spielen (z. B. zum Thema Kinder dieser Welt) und zum Zuhören (z. B. selbstgeschriebenen Gruselgeschichten). Auf dem Schulhof war ein Fahrradparcours und in der neuen Sporthalle eine Bewegungslandschaft aufgebaut. Die Pausenhalle hatte der Elternrat in ein stimmungsvolles Café verwandelt. Durch das bunte Treiben wurden aber auch Gruppen geführt, die sich die Schule genauer anschauen wollten.

Wir finden: Es war ein tolles Fest! Wieder einmal hat sich gezeigt, was an tollen Aktionen zusammenkommt, wenn so viele Menschen engagiert und begeistert mit anpacken. Allen Mitwirkenden sei ganz herzlich gedankt. Fortsetzung folgt im nächsten Jahr😊

Elternaktionstag am 5. November – ein voller Erfolg! Wir sagen DANKE!

Am Samstag (5.11.22) um 10:00 Uhr fanden sich knapp 20 Eltern und ungefähr ebenso viele Kinder in der Schule ein und verteilten sich rasch auf drei Arbeitsorte. Eine Gruppe fegte das Laub im Schulgarten zusammen, schichtete den Kompost um und markierte die Kletterbäume und und und. Im Atrium im Obergeschoss des Neubaus malten Eltern auf den Fliesen ein Feld mit 100 Quadraten. Dies kann z. B. als Hundertertafel, als Koordinatensystem oder für Hüpfspiele genutzt werden. Auf jeden Feld ermöglicht es Lernen mit Bewegung. Gleich neben dem Schuleingang schaufelten Mütter und Väter eine Grube aus, die mit Sand gefüllt werden soll, um so die Spielmöglichkeiten der Kinder zu verbessern.

Das Wetter belohnte die fleißigen Helfer:innen mit Sonnenschein und die Stimmung war prima! Wir Pädagog:innen sind jedenfalls begeistert über diese tatkräftige Unterstützung, die den Kindern sehr direkt zugutekommt. Vielen Dank!

Arndt Paasch

Einladung zum Spaß- und Infofest am 19. November

von 15:00 bis 18:00 Uhr

Dieses Fest richtet sich an alle, die zur Grumbrechtstraße gingen, gehen oder vielleicht gehen werden.

Wir freuen uns ehemalige Schüler:innen, Eltern und Kolleg:innen wiederzusehen, mit allen Kindern und Eltern, die derzeit an der Schule sind, ein Schulfest zu feiern und begrüßen alle Eltern und Kinder, die sich für unsere Schule interessieren, weil für sie im nächsten Schuljahr die Einschulung in die Vorschule oder die erste Klasse ansteht.

Es wird vielfältige Angebote zum Anschauen, Zuhören und Mitmachen geben. Unter den Überschriften „Basteln/Kunst“, „Bewegung“, „Rund ums Buch“ und „Bauen“ haben wir ein buntes Programm zusammengestellt. Daneben soll es viele musikalische Beiträge geben. Passend zur Jahreszeit wird das Thema Licht eine wichtige Rolle spielen. Wir hoffen, Sie und euch mit diesen Andeutungen neugierig gemacht zu haben.

Zugleich wollen wir dieses Fest aber auch nutzen, um über unsere Schule zu informieren und alle eventuellen Fragen zur Einschulung zu klären.

Bis dann ?

Vorstellung der viereinhalbjährigen Kinder

Vorstellung der viereinhalbjährigen Kinder, die im Schuljahr 2024/2025 schulpflichtig werden am 5. November 2022 in der Schule Grumbrechtstraße

In Hamburg ist es verpflichtend, dass sich alle derzeit 4½-jährigen Kinder, die 2024 schulpflichtig werden, also in der Zeit vom 02.07.2017 bis einschließlich 01.07.2018 geboren sind, in der Schule vorstellen. Die Kinder unseres Einzugsgebietes erhalten eine schriftliche Einladung für Samstag, den 5.11.2022. Die Vorstellung betrifft schwerpunktmäßig die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder. Doch geht es uns auch darum, ein Kind und seine Familie kennenzulernen, damit wir uns ganz individuell auf das Kind einstellen können, wenn es zu uns in die Schule kommt. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen als Eltern und im Austausch mit dem jeweiligen Kindergarten eine optimale Entwicklung Ihres Kindes erreichen.

Aufgrund der steigenden Coronazahlen bitten wir Sie, Ihr Kind möglichst nur mit einer Person zu begleiten.

Kennenlernen bedeutet, Zeit füreinander zu haben! Da dies in der Woche durch den Schulalltag nur schwer möglich ist, haben wir uns schon vor Jahren dafür entschieden, einen Samstag zu nutzen. Die Familien werden in unserer Pausenhalle empfangen. Dort werden zunächst die Anmeldeformalitäten erledigt, bevor eine Pädagogin die Familie in einen Klassenraum mitnimmt. Bitte planen Sie ca. 45 Minuten für Ihren Besuch in der Schule Grumbrechtstraße ein.

Sollten Sie keine persönliche Einladung erhalten haben, sollte ein Umzug schon bekannt sein oder Sie haben Fragen, melden Sie sich gern in unserem Schulbüro persönlich oder telefonisch unter 4289609-0.

Schülerzeitung mit großem Rätselspaß ist da

Wir haben es gerade noch geschafft und können Euch voller Stolz unsere neueste Ausgabe der Schülerzeitung präsentieren. Diesmal haben wir neben den Berichten und Interviews rund um die Schule auch einen großen Rätselteil – genau das Richtige für die Sommerferien. Viel Spaß beim Lesen und Knobeln!

  • Die Ausgabe 2022-02 könnt Ihr hier herunterladen.
  • Hier findet Ihr die Lösungen zum Rätselteil – aber nicht schummeln!
  • Hier geht es zur Infoseite der Schülerzeitung mit den älteren Ausgaben.

 

Psychomotorik an der Schule Grumbrechtstraße

Der Spielplatz im Raum (SIR) – Bewegungslandschaft

„Die spielen da nur“

Das Leben und Erleben mit allen Sinnen steht im Vordergrund dieses Bewegungsangebots, das jeden Montag von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Sporthalle unserer Schule stattfindet.
Psychomotorik ist die Vereinigung vom Erleben, also der Wahrnehmung und der Bewegung.

Kinder sollen nicht nur lernen, sinnvoll und zweck- oder zielgerichtet zu handeln, genauso wichtig für die Entwicklung zu einem gesunden Erwachsenen sind der Ausbau und die Entwicklung grundlegender sozialer Kompetenzen. Eine der elementarsten Kompetenzen, die das soziale Miteinander beeinflussen, ist die emotionale Intelligenz, welche für das Knüpfen von Kontakten und den Aufbau tragfähiger Beziehungen wichtig ist.

Kompetenzen wie:

  • Selbstwahrnehmung, also die eigenen Gefühle und Bedürfnisse bewusst wahrnehmen und erkennen,
  • Selbstregulierung, also die eigenen Impulse, die aus den Gefühlen resultieren kontrollieren und bewusst lenken,
  • Empathie, sich in andere hineinversetzen können,
  • Selbstmotivation, eine erforderliche Handlungsbereitschaft und Willenskraft etwas zu schaffen oder zu beginnen,
  • soziales Miteinander, also die Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Respekt

werden durch das Konzept Psychomotorik spielerisch gefördert und entwickelt.

Durch die Gestaltung des Angebots nach den Grundprinzipien Offenheit, Freiwilligkeit und Flexibilität wird ein Bewegungsangebot gestaltet, bei dem alle Bewegungsformen selbstständig, selbstwirksam und aus eigener Initiative freiwillig bewältigt werden sowie verändert werden können.

Klettern, Springen, Rollen, Gleiten, Schaukeln, Schwingen, Fahren, Fangen, Werfen, Balancieren, Rennen und Verstecken sind Elemente jeder Psychomotorik-Einheit.

Psychomotorik ist – anders als herkömmlicher Sport – nicht leistungsorientiert, sondern bewegungsorientiert. Es geht weder ums Gewinnen, noch ums Verlieren. Bei der Psychomotorik geht es um die Bewegung an sich. Es geht ums Ausprobieren, um Wagnis, Risiko und Mut und es geht um Grenzen und Selbstwahrnehmung – es geht ganz einfach ums Spielen.

Hamburg räumt auf!

Auch in diesem Jahr haben wir wieder bei der Umweltschutz-Aktion „Hamburg räumt auf“ mitgemacht. Fast alle Lerngruppen haben eine Woche lang an einem Tag Müll um die Schule herum und im Stadtteil gesammelt. Dabei ist ziemlich viel Müll zusammen gekommen, der einfach so auf die Straße und ins Gebüsch geworfen wurde! Sogar einen Einkaufswagen und ein halbes Fahrrad haben wir in einem Gebüsch gefunden. Es ist wirklich erschreckend, wie viel Müll und Dreck einfach so in die Natur geworfen wird.

Mathematik-Olympiade 2021/2022

Der Schülerwettbewerb richtete sich auch in diesem Schuljahr an besonders leistungsstarke Kinder des Piloten, der Stufe II sowie der Stufe III und bestand insgesamt aus drei Runden. Die Aufgaben des Wettbewerbs grenzen sich von den sonst üblichen Aufgaben des Mathematikunterrichts ab, denn es müssen knifflige Aufgaben und Probleme gelöst werden. Während des gesamten Wettbewerbs ist es wichtig, dass kreative Lösungsstrategien entwickelt und schlüssige Lösungswege dokumentiert werden.

Wie immer startete die 1. Runde des Wettbewerbs mit der sogenannten Hausaufgabenrunde. Die Aufgaben wurden im September an die teilnehmenden Kinder verteilt und konnten zu Hause oder in der schulischen Übungszeit bearbeitet werden. Es freut uns, dass sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler begeistern ließen und die Runde erfolgreich meisterten. Für die qualifizierten Kinder fand im November die 2. Runde in der Schule als mehrstündige Klausur statt.

Mitte Februar dieses Jahres erreichte der Wettbewerb mit der Landesrunde (3. Runde) schließlich seinen Höhepunkt. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Klausur leider nicht zentral an einer Schule geschrieben werden.

Stolz sind wir auf unsere Schülerinnen und Schüler, die sich für die Landesrunde qualifizieren konnten und zu den klügsten Köpfen Hamburgs gehören:

  • Meusel, Frederik (Lerngruppe 10)
  • Nehme, Selena (Lerngruppe 11)
  • Palm, Leopold (Lerngruppe 20)
  • Pfrommer, Quentin (Lerngruppe 20)
  • Reineke, Ada (Lerngruppe 14)
  • Rudolph, Jonathan (Lerngruppe 20)
  • Shettar, Saanvika (Lerngruppe 11)

Die Kinder waren mit Spaß und Anstrengungsbereitschaft dabei.

Nun drücken wir die Daumen und hoffen, dass im Landesentscheid auch Preise für euch und unsere Schule winken.

Regina Rudloff und Nancy Riewoldt

 

 

 

 

 

 

Die aktuelle Schülerzeitung ist da!


Ups! Kleiner Fehler! Ihr wolltet zu den Lösungen der Ausgabe 2022-02? Dann geht es hier entlang…


Die neue Schülerzeitung (Ausgabe 1-2022) ist da und wurde bereits in den Klassen verteilt. Drinnen steckt ein ganzes Schulhalbjahr Arbeit der Schülerzeitungsredaktion. Der fleissigen Schülerinnen und Schüler des Profilkurses „Schülerzeitung“ haben sich mächtig ins Zeug gelegt recherchiert, Texte geschrieben, Fotos gemacht und ein tolles Magazin zusammengestellt. Bei einer Auflage von 750 Stück sollte jeder Schüler und jede Schülerin ein Exemplar erhalten haben. Falls Sie keins abbekommen haben, können Sie es hier herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!

  • Übrigens hier finden Sie auch ältere Ausgaben unserer „Grumbrechtstrassen-News“
  • Hier gibt es die Lösung zu unserem Rätsel auf Seite 7.
  • Und hier finden Sie Informationen und den Download des Kalenders.

Legografie – Die große Welt der kleinen Leute

Die Welt mal mit anderen Augen sehen? Das haben wir im Kunstunterricht der LG 32 gemacht und ganz viele „kleine Leute“ unter anderem auf dem Schulhof fotografiert und mit ihnen kleine Geschichten in Bildern erzählt. Unsere „Lego- und Playmografie“ gibt Einblicke in „die große Welt der kleinen Leute“. Genau so, wie die Fotos der LG 32, die im Deutschunterricht mit ihren Figuren kleine Leute in verschiedene Märchen eintauchen ließen. Schaut, was für tolle Bilder dabei entstanden sind!